Drucken
Kategorie: Meisterschaften
Zugriffe: 507
Albert Zaindl und Georg Wenger Vereinsmeister 2018
Spannende Duelle bei Vereinsmeisterschaft LG Jugend und Erwachsene sowie LP

Zum Abschluss des Jahres fand am Freitag, den 28.12.2018 die Vereinsmeisterschaft in den Disziplinen LG und LP statt.

Die Meisterschaft wurde wieder in zwei Etappen, mit Qualifikation im Rahmen der Schießtage zum Preisschießen und gesondertem Finaltag ausgetragen. Die je besten 8 Schützen durften hier nach dem, schon im letzten Jahr bewährten, Modus mit maximal 20 Schuss ihre Nervenstärke unter Beweis stellen.

Die Vereinsmeisterschaft unserer Luftgewehr-Jugend wurde diesmal direkt vor den Erwachsenen ausgetragen. Auch hier war das Schützenheim schon gut besucht und fieberte beim Nachwuchs kräftig mit. Nach dem Vorkampf ging Christina Schwertfirm mit 182 Ringen als leichter Favorit vor Maxi Sieber (180) und Jonas Moser (161) in die Entscheidung. Es war ein spannendes Finale, wobei sich letztendlich Maxi Sieber mit sehr guten 97,6 Ringen in der Zehntelwertung bei 10 Schuss gegen Jonas Moser, der sich bis zum Schluss hier ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte, mit ebenfalls beachtlichen 95,0 Ringen durchsetzte. Der dritte Platz wurde von Christina Schwertfirm mit 84,7 Ringen bei 19 Wertungsschüssen belegt. Die unglaubliche Nervenstärke, die die Jugend im Finale an den Tag legte, hätte sich der eine oder andere bei den Erwachsenen durchaus abschauen können, wie sich später noch herausstellen sollte.

Bei den Luftgewehrschützen konnte nach den 40 Schuss besonders Albert Zaindl mit hervorragenden 391 Ringen glänzen. Auf den weiteren Plätzen folgten dicht gedrängt Christoph Paul mit 378, Werner Sieber mit 376 Ringen, sowie Georg Asam (375), Jürgen Moser (373), Stefan Aschbichler (372) und Thomas Koller mit Jürgen Polzmacher (je 371). Im Finale hatten wieder alle 8 Schützen die gleichen Chancen auf den Titel, da die Qualifikationsergebnisse hier keine weitere Berücksichtigung fanden. Die Stände wurden dabei in der Reihenfolge des Vorkampfergebnisses belegt. Der Final-Modus sah vor, dass nach den ersten 10 Schuss sich das Feld nach immer je 2 weiteren Schuss um einen Schützen lichtet, bis zuletzt nur noch drei Schützen am Stand stehen bleiben und den Titel des Vereinsmeisters bei Schuss 18, 19 und 20 unter sich austragen. Bei wieder geöffneter Trennwand zum Schützenstüberl waren die Zuschauer hautnah beim spannenden Finale dabei. Albert Zaindl sicherte sich am Ende den Titel des Vereinsmeisters mit 5,1 Ringen vor dem zweitplatzierten Vizemeister Georg Wenger. Dritter wurde Werner Sieber.

 

 

 

Im Anschluss folgte das Finale der Luftpistolen-Schützen, das in demselben Modus ausgetragen wurde. Auch hier war nach der Qualifikation Albert Zaindl Führender mit guten 360 Ringen, vor Georg Wenger (355) und Silvia Rachl (349). Nach einem spannenden Finale löste Georg Wenger den Vereinsmeister von 2017, Beate Moser, mit einer sehr guten Schussfolge bei 20 Schüssen mit 190,8 Ringen in der Finalserie ab. Neuer Vizemeister 2018 ist Silvia Rachl, die Albert Zaindl auf den dritten Platz verweis. 

 

     

 

 

Ergebnis Qualifikation und Finale Vereinsmeisterschaft LG und LP 2018: